1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Mehrwertdienste

Für Servicedienstleistungen verschiedenster Art verwenden einige Dienstanbieter Sonderrufnummern mit durchaus respektablen Preisen. Dies sind beispielsweise Rufnummernbereiche wie: 0900, 0180 oder 0800.

Mehrwertdienste, die eine Sonderrufnummer nutzen, unterliegen dabei einer besonderen Preisauskunftspflicht. Die Pflicht zur Preisangabe besteht bevor der Anrufer zum entsprechenden Dienst durchgestellt wird. Dem Anrufer wird also die Möglichkeit, eröffnet vor Beginn der Kostenpflicht das Gespräch zu beenden. Die Preisauskunft muss auf den Preis pro Anruf oder auf den Preis pro Minute inklusive Umsatzsteuer hinweisen. Die Preisansage selbst ist dabei kostenlos.

Im Rufnummernbereich 0180 ist eine Preisansage nicht verpflichtend vorgesehen. In diesem Rufnummernbereich genügt ein schriftlicher Hinweis auf den Hinweisdrucksachen.

Marginalspalte

Weiterführende Informationen

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz