1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Monitoring

Monitoring ist ein System von Untersuchungen und Bewertungen der Gehalte an unerwünschten Stoffen wie Pflanzenschutzmitteln, Stoffen mit pharmakologischer Wirkung, Schwermetallen, Mykotoxinen und Mirkroorganismen in Erzeugnissen. Ziel ist es, hierdurch aussagekräftige Daten zum Vorkommen dieser Stoffe in Erzeugnissen zu erhalten und eventuelle Gefährdungspotentiale frühzeitig zu erkennen.

Das Monitoring ist seit 1995 eine eigenständige Aufgabe der amtlichen Lebensmittelüberwachung, gestützt auf Festlegungen des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches. Probenahme und Untersuchung erfolgen, abgestimmt mit den Bundesbehörden, in den Ländern. Vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit wird alljährlich ein Jahresbericht zum Monitoring herausgegeben.

 

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz